Pfarreien Geltendorf, Kaltenberg, Hausen
zur Startseite
Aktuelles
Glaube und Leben
Mitarbeiter
Kirchen und Kapellen
Zu den Hl. Engeln
Kirchenraum
Engelgruppe
Farbenregen
Madonna
Kreuzweg
zurück zur Orgel-Seite
Sakramentskapelle
Madonna mit Kind
St. Stephan
St. Elisabeth
St. Nikolaus
St. Ulrich
St. Georg
Hl. Kreuz
St. Leonhard
St. Nikolaus (Jedelstetten)
Mariä Himmelfahrt
St. Pankratius in Wabern
St. Jakob in Petzenhofen
St. Peter und Paul in Unfriedshausen
Lourdes-Grotte
Waldkapelle
Pestkapelle
Marienkapelle
Kapelle in Hausen
Ulrichskapelle
Loosbachkapelle
Lourdes-Grotte in Walleshausen
Pestkapelle in Walleshausen
Pauluskapelle in Walleshausen
Weihnachtskrippen
Kirchenmusik
Aktive Gemeinde
Kindertagesstätte "Zu den Hl. Engeln"
Kontakte und Anfahrt
Archiv
Homepage durchsuchen
Impressum und Datenschutzerklärung


Klein, aber fein - unsere Kirchenorgel in Hl. Engel

  Zur Klangeinstellung stehen dem Organisten bis zu 16 Register zur Verfügung.

   Jeder Registerzug hat neben der charakteristischen Bezeichnung der Klangfarbe wie z.B. "Spitzflöte" auch noch eine Zahl (z.B. 8') stehen. Das bedeutet, dass die tiefste Pfeife dieses Registers 8 Fuß lang ist.
Im Orgelbau hat sich nämlich noch die alte Maßeinheit "Fuß" = 30cm erhalten.
Die längste "Spitzflöten"-Pfeife hat somit eine Gesamtlänge von 8 x 30 cm = 2,4 m.
Alle anderen Pfeifen des Registers sind dann entsprechend ihrer Tonlage auch kürzer.

Bei einem 4-Fuß-Register (z.B. "Oktav" 4') ist demnach die tiefste Pfeife nur ca. 1,2 m lang, also nur halb so lang wie die Spitzflöte und klingt deshalb auch eine Oktave höher.

"Nasat" klingt etwas nasal.

Das "Prinzipal"-Register ist das wichtigste und wird meist zur Begleitung des Gesanges verwendet.

Mixtur 3-4 fach: Bei diesem Register erklingt eine Mischung von 3-4 verschiedenen Pfeifen pro Taste, es kann nur bei "vollem Werk" (alle Register) verwendet werden und gibt der Orgel den typischen silberhellen Klang.
 

zum Seitenanfang




zurück zur Orgel-Seite


 
  Alle Registerzüge links von den Manualen
 
Alle Registerzüge rechts von den Manualen  
     
 

zum Seitenanfang





zurück zur Orgel-Seite