Pfarreien Geltendorf, Kaltenberg, Hausen Federzeichnung St. Stephan / Hl.Engel (gez. von A. Höpfl)
zur Startseite
Aktuelles
Glaube und Leben
Mitarbeiter
Kirchen und Kapellen
Zu den Hl. Engeln
St. Stephan
St. Elisabeth
St. Nikolaus
St. Ulrich
St. Georg
Hl. Kreuz
St. Leonhard
St. Nikolaus (Jedelstetten)
Lourdes-Grotte
Waldkapelle
Pestkapelle
Marienkapelle
Kapelle in Hausen
Ulrichskapelle
Loosbachkapelle
Weihnachtskrippen
Kirchenmusik
Aktive Gemeinde
Kindertagesstätte "Zu den Hl. Engeln"
Kontakte und Anfahrt
Archiv
Homepage durchsuchen
Impressum und Datenschutzerklärung


Marienkapelle am Kaltenberger Entenweiher
 

 

img

Bis zum Jahr 1984 gingen die Kaltenberger zur Maiandacht zu einer Pieta beim Schloss. Zu Beginn der 80er Jahre beschlossen sie, eine eigene Kapelle zu bauen. Mit Hilfe von Spenden vieler Kaltenberger Gemeindemitglieder wurde unter der Regie von Karl-Heinz Simon die Marienkapelle am Entenweiher erbaut.

Am 20. Mai 1984 wurde die neue Kapelle feierlich eingeweiht.

 
 


weitere Einzelheiten zur Einweihung...

 

Im Mai 2004 feierten die Pfarrgemeinde und besonders die Kaltenberger das 20-jährige Jubiläum der Einweihung ihrer Marienkapelle.

Ein Auszug aus dem Landsberger Tagblatt vom 19. Mai 2004 zum Jubiläum:
...
"Kaltenberg (slu). An Christi Himmelfahrt, 20. Mai, jährt sich die Einweihung der Kaltenberger Marienkapelle zum 20. Mal. Am 20. Mai 1984 weihte Pfarrer Hans Schneider die am Kaltenberger Entenweiher gelegene Kapelle ein und jetzt am 20. Mai findet um 10.30 Uhr ein Festgottesdienst, umrahmt vom Frauenchor Kaltenberg, anlässlich des 20-jährigen Bestehens statt. Der Bau dieser Kapelle geht auf eine Anregung des Pfarrgemeinderates und der Kirchenverwaltung Kaltenberg zurück. Nachdem die Feier der Maiandacht im Schlosspark nicht mehr möglich war, wurde bereits im Juni 1983 mit dem Bau der Kapelle (finanziert mit Spendengeldern) durch Kaltenberger Bürger begonnen.
An Christi Himmelfahrt ziehen nun um 10.15 Uhr die Vereine und die Gemeinde von der St. Elisabeth-Kapelle in feierlicher Prozession zur Marienkapelle, um dieses Jubiläum gebührend zu feiern. Anschließend ist ein gemütliches Beisammensein im Tennisheim geplant. Bei schlechtem Wetter wird die Feier in der St. Elisabeth-Kapelle stattfinden."

 

zum Seitenanfang

 

 

weitere Einzelheiten zur Einweihung...