Pfarreien Geltendorf, Kaltenberg, Hausen Federzeichnung St. Stephan / Hl.Engel (gez. von A. Höpfl)
zur Startseite
Aktuelles
Glaube und Leben
Mitarbeiter
Kirchen und Kapellen
Kirchenmusik
Aktive Gemeinde
Kindertagesstätte "Zu den Hl. Engeln"
Kontakte und Impressum
Archiv
Taufen
Trauungen
Sterbefälle
Dokumente
Pfarrei-Nachrichten aus den verschiedenen Jahren
Noch in Erinnerung
Homepage durchsuchen
Impressum und Datenschutzerklärung
 
 
 
 


Jahr 2010
 

 

Pater Tassilo verabschiedet sich von Geltendorf

Die große Pfarrkirche war bis auf den letzten Platz gefüllt, die Fahnenabordnungen der Vereine waren aufmarschiert und die ganze Pfarrgemeinde war gekommen, um sich von Pater Tassilo zu verabschieden.
 

 
 

 
 

zum Seitenanfang

 

 

zurück zur Archivübersicht

 
So haben wir ihn kennen gelernt:

Immer fröhlich und gut gelaunt und immer die Ruhe selbst, nach dem Motto

"I denk' ma, des kriag'n ma scho hi"

 
 

zum Seitenanfang

 

 

zurück zur Archivübersicht

 
Zuerst die Landwirtschaft in St. Ottilien und dann - schnell, schnell - nach Geltendorf zum Gottesdienst.

Aber trotz der gelegentlichen Stresssituationen war Pater Tassilo dann immer ganz hier bei uns und er fand immer die richtigen Worte, manchmal auch zum Schmunzeln.

 
 

zum Seitenanfang

 

 

zurück zur Archivübersicht

 

 
 


Die Kinder vom Kleinkindergottesdienst tanzten am Ende des Gottesdienstes auf ein Taize-Lied um den Altar und unser Pater Tassilo war natürlich gleich dabei.

 
 

zum Seitenanfang

 

 

zurück zur Archivübersicht

  Heidi Huber, die Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, bedankte sich am Ende des Gottesdienstes bei Pater Tassilo für seinen unermüdlichen Einsatz in der Pfarrgemeinde während der letzten fast eineinhalb Jahre.
 
 
  Der Dank und ein herzliches Vergelt`s Gott gehen auch an Prior Pater Claudius Bals und Herrn Prof. Dr. Petar Vrankic aus Walleshausen, die während der Vakanz als seelsorgerischer Betreuer und Temporalienverwalter tätig waren.
 
 
 
Was könnte die Pfarrgemeinde Pater Tassilo zum Abschied schenken?

 

Da er ja eine große Leidenschaft für die Landwirtschaft und Viehzucht hat, kam die Idee auf, ihm einen Gutschein vom Zuchtverband Weilheim zum Kauf eines Zuchtkalbes zu überreichen.

 
 

zum Seitenanfang

 

 

zurück zur Archivübersicht

  Vor dem Altar standen auch noch zwei Kartons mit einem Kaffeegeschirr für 12 Personen und zwei Obstkisten mit 6 neuen Rosenstöcken. Damit wollte sich die Pfarrgemeinde natürlich auch bei den Mitbrüdern und Kollegen von Pater Tassilo bedanken, die die Mehrarbeit bewältigten, wenn er immer in Geltendorf war.
 
 
 

 
 

zum Seitenanfang

 

 

zurück zur Archivübersicht

 
Pater Tassilo bedankte sich und versprach, ein besonders schönes Kälbchen auszusuchen.

 

Wir dürfen es in St. Ottilien dann sicher mal anschauen...

 
 

zum Seitenanfang

 

 

zurück zur Archivübersicht

 

 
 

zum Seitenanfang

 

 

zurück zur Archivübersicht

   
 

zum Seitenanfang

 

 

zurück zur Archivübersicht

  In der Zwischenzeit hatten unsere Pfarrheim-Frauen wieder die bewährt leckeren Häppchen für das nachfolgende Treffen im Pfarrheim vorbereitet, zu dem alle eingeladen waren.
 
 
 

 
 

zum Seitenanfang

 

 

zurück zur Archivübersicht

 

 
 

zum Seitenanfang

 

 

zurück zur Archivübersicht

   
 

zum Seitenanfang

 

 

zurück zur Archivübersicht

   
   

Vielen Herzlichen Dank!

Auf Wiedersehen in Geltendorf!

 

 

 
 

Quelle: Bilder W. Donhauser
Text H. Huber

 
 

zum Seitenanfang

 

 

zurück zur Archivübersicht