Pfarreien Geltendorf, Kaltenberg, Hausen
zur Startseite
Aktuelles
Glaube und Leben
Mitarbeiter
Kirchen und Kapellen
Kirchenmusik
Aktive Gemeinde
Kindertagesstätte "Zu den Hl. Engeln"
Kontakte und Impressum
Archiv
Taufen
Trauungen
Sterbefälle
Dokumente
Pfarrei-Nachrichten aus den verschiedenen Jahren
zurück zur Seite "Noch in Erinnerung"
Ehemalige Pfarrer
Ehemalige Mitarbeiter
weiter zur Seite "Ereignisse"
weiter zur Seite "Was es auch gab"
Homepage durchsuchen
Impressum und Datenschutzerklärung


Ehemalige Mitarbeiter und Ehrenamtliche
 

  Josef und Magdalena Rieger - Mesner aus Leidenschaft

Es ist fast nicht zu glauben: Josef Rieger war über 50 Jahre, also fast sein ganzes "Erwachsenen-Leben" lang, Mesner von St. Nikolaus in Hausen.
Im September 2011 ging er in den verdienten (Un-)Ruhestand und in einem feierlichen Gottesdienst erfolgte die Amtsübergabe an seine Nachfolgerin Evi Raithmeier.

 
  Josef und Magdalena Rieger  
 
Bereits im Februar 2011 feierte Josef Rieger sein offizielles 50-jähriges Mesnerjubiläum.

Im Jahr 1961 übernahm er - damals im Alter von 23 Jahren - das Mesneramt für St. Nikolaus. In all den langen Jahrzehnten war er immer sehr engagiert für "seine" Kirche.

 
 
 
Dabei unterstützte ihn 42 Jahre lang seine Schwester Berta Weiß als Co-Mesnerin, und als sie den Dienst nicht mehr ausführen konnte, erklärte sich seine Frau Magdalena bereit, ihm bei der Arbeit zu helfen.
 
 
Und es gab immer viel zu tun!
Da sorgte Frau Rieger nicht nur regelmäßig für neuen Blumenschmuck in der Kirche, auch handwerkliche Dinge und Reparaturen fielen in der schon etwas betagten Pfarrkirche an. Für den gelernten Elektriker und routinierten Handwerker Josef Rieger war aber auch all dies kein Problem.

Mühsamer hingegen war das aufwendige Bügeln der Alben. Hier musste jedes Fältchen sitzen, das war Ehrensache und das verlangte auch der eigene Stolz. Das Schneeräumen im Winter konnte ganz schön anstrengend und mühsam sein. Denn obwohl der Friedhof Gemeindegrund ist - wenn es zur Messe läutete, fühlten sich die Riegers dann eben doch verantwortlich, dass jeder heilen Fußes in "ihre" Kirche kommen konnte.

Josef Rieger starb plötzlich und unerwartet am 16. Januar 2013.

Den Nachruf und die Anzeige können Sie hier lesen.

 

zum Seitenanfang






zurück zur Seite "Ehemalige Mitarbeiter und Ehrenamtliche"