Pfarreien Geltendorf, Kaltenberg, Hausen Federzeichnung St. Stephan / Hl.Engel (gez. von A. Höpfl)
zur Startseite
Aktuelles
Pfarrei-Nachrichten
Termine
Gottesdienst-Anzeiger
Kommunionhelferpläne
Lektorenpläne
Ministrantentermine
Aktueller Pfarrbrief
Taufen im laufenden Jahr
Trauungen im laufenden Jahr
Sterbefälle im laufenden Jahr
Glaube und Leben
Mitarbeiter
Kirchen und Kapellen
Kirchenmusik
Aktive Gemeinde
Kindertagesstätte "Zu den Hl. Engeln"
Kontakte und Anfahrt
Archiv
Homepage durchsuchen
Impressum und Datenschutzerklärung


Neuigkeiten aus den Pfarrgemeinden


Kirchliche Angebote für Familien – auch in der Zeit von Corona

In den letzten Monaten gab es in der Pfarreiengemeinschaft Corona-bedingt kaum kirchliche Angebote für Familien. Es war an der Zeit dies zu ändern. Den Anfang machte in den Tagen rund um St. Martin die Idee des "Martin-Spaziergangs" aus Schwabhausen, die auch in Walleshausen gerne aufgegriffen wurde.


Am Sonntag, den 15. November, waren dann Familien eingeladen, mit Diakon Klaus Mittermeier und Mitgliedern des Eresinger Familiengottesdienstteams in der Geltendorfer Pfarrkirche "Zu den Hl. Engeln" einen Familien-Wortgottesdienst zu feiern, der ebenfalls im Zeichen des Hl. Martin stand.


zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten


Wir erfuhren im Laufe des Gottesdienstes, dass der Hl. Martin ein mutiger Soldat war, der die Not der Menschen  gesehen und ihnen geholfen hat.
Im Evangelium nach Matthäus hörten wir die Bibelstelle "Was ihr einem meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan".



zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten


Anschließend kam der abgeschnittene Teil des Mantels von St. Martin zu Wort.


Er erzählte von der Zeit als er mit dem Soldaten Martin unterwegs war.


zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten


In einer eisig kalten Nacht begegneten die beiden vor einem Stadttor einem Bettler, der Martin um Hilfe bat. Der Mantel wusste zwar, dass die Not anderer Martin berührte, er hätte jedoch nicht gedacht, dass Martin ihn zerschneiden und mit dem Bettler teilen würde.



zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten


Durch diese gute Tat brachte Martin dem Bettler Wärme und machte sein Leben heller. Er selbst träumte in der Nacht davon, dass er den Mantelteil Jesus geschenkt hat.


Während des Gottesdienstes wurden in den Gebeten, Kyrierufen und Fürbitten die Themen "teilen" und "helfen" immer wieder aufgegriffen.


zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten


Nach dem Segen durften sich die Familien Schokoriegel zum Teilen und Ausmalbilder mit nach Hause nehmen.
Der Familien-Wortgottesdienst war der erste von aktuell vier geplanten (Wort-)-Gottesdiensten für Familien in der Pfarreiengemeinschaft.
Wir "Organisatoren" haben uns sehr gefreut, dass sich viele auf den Weg gemacht und den Gottesdienst mit uns gefeiert haben. Besonders schön war, dass  wieder Kinder aktiv mitgewirkt haben. Herzlichen Dank dafür!
Danke auch an den Geltendorfer Organisten Alexander Mayr, der kurzfristig die musikalische Gestaltung übernommen hat.


Die nächsten Familiengottesdienste können Sie auf der Homepage unter dem Punkt "Termine" nachlesen. Die Vorbereitung und Feier übernehmen Pfarrer Wagner, Diakon Mittermeier sowie Kinder- und Familiengottesdienstteams aus der Pfarreiengemeinschaft. Die musikalische Gestaltung erfolgt durch Musikgruppen der Pfarreien.

Text: Renate Hyvnar
Bilder: Hans Mayr, Renate Hyvnar



zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten