Pfarreien Geltendorf, Kaltenberg, Hausen Federzeichnung St. Stephan / Hl.Engel (gez. von A. Höpfl)
zur Startseite
Aktuelles
Pfarrei-Nachrichten
Termine
Gottesdienst-Anzeiger
Kommunionhelferpläne
Lektorenpläne
Ministrantentermine
Aktueller Pfarrbrief
Taufen im laufenden Jahr
Trauungen im laufenden Jahr
Sterbefälle im laufenden Jahr
Glaube und Leben
Mitarbeiter
Kirchen und Kapellen
Kirchenmusik
Aktive Gemeinde
Kindertagesstätte "Zu den Hl. Engeln"
Kontakte und Anfahrt
Archiv
Homepage durchsuchen
Impressum und Datenschutzerklärung


Neuigkeiten aus den Pfarrgemeinden


Verabschiedung von Georg Winterholler und Werner Donhauser

Am Kirchweihsonntag, den 20. Oktober, haben sich Pfarrer Wagner und Heidi Huber als Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, stellvertretend für die gesamte Pfarrgemeinde Geltendorf, bei Werner Donhauser und Georg Winterholler bedankt. Die beiden Kirchenverwaltungsmitglieder haben bei der letzten Wahl nicht mehr kandidiert und wurden jetzt offiziell verabschiedet.

Georg Winterholler war eine Amtsperiode in der Kirchenverwaltung und hat sich mit sehr viel Engagement und Zeit um alle Verwaltungsbelange der Kindertagesstätte gekümmert.
Zahlreiche Erneuerungen und Sanierungen hat er veranlasst und organisiert.

So ist es ihm zu verdanken, dass das Kita-Areal zahlreiche Renovierungen erfahren durfte. Notwendig gewordene Anpassungen an neue Sicherheitsbestimmungen hat er in seiner Amtszeit ebenso umgesetzt.
Für die Belange des Kita-Personals war er stets verfügbar und hatte immer ein offenes Ohr, bemüht eine Lösung zu finden.

Klar, dass dieser hohe zeitliche Aufwand nicht auf Dauer mit seiner bekannten beruflichen Situation vereinbar ist, und so hat sich Georg Winterholler, sehr zu unserem Leidwesen, nicht mehr zur Wahl gestellt.


zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten


Nach weit mehr als einer Amtsperiode hat sich auch unser langjähriger Kirchenpfleger Werner Donhauser nicht mehr zur Wahl gestellt.
Bevor er vor über 24 Jahren das Amt des Kirchenpflegers in Geltendorf übernahm, war er bereits mehrere Jahre als Mitglied der Kirchenverwaltung an seinem früheren Wohnort tätig.
Werner Donhauser kennt, wie kein anderer, die Abläufe und Prozesse in einer Kirchenverwaltung. Egal ob Haushalt, Kindergarten, Baumaßnahme - Werner Donhauser weiß wie in einer Kirchenverwaltung die richtigen Wege zu beschreiten sind, wie man mit der Diözese kommuniziert. Er macht nie viel Aufhebens um seine Person ist aber ständig im Hintergrund präsent und koordiniert, steuert und lenkt die Geschicke der Verwaltungsseite der Pfarrgemeinde.
So ist und war er in seiner ruhigen angenehmen Art der gesuchte Ansprechpartner für all unsere Pfarrer in Geltendorf.


Ein persönliches Anliegen ist ihm die Fertigstellung des Umbaus und der Sanierung unseres Pfarrheims. Nach nun so vielen Problemen, Verhandlung und Kompromissen, konnte jetzt endlich der Umbau begonnen werden. Die zahlreichen Einwände des Denkmalschutzes mussten in sehr zeitintensiven Verhandlungen erörtert und besprochen werden. Letztendlich hat sich der Baubeginn dadurch derart verzögert, dass ein Baubeginn, geschweige denn ein Bauabschluss in der letzten Wahlperiode nicht mehr möglich war.
Ein Großteil seines Wirkens der letzten Jahre setzte er für das Gelingen dieses Projektes ein. Unermüdlich nahm er immer wieder den Ball auf und holte die Beteiligten an einen Tisch um neue Vorstöße und Kompromisse zu erarbeiten.
So konnte die Amtszeit von Werner Donhauser unmöglich vor Abschluss der Baumaßnahmen zu Ende sein. Eine Berufung in die Kirchenverwaltung bis zum Abschluss der Baumaßnahmen konnte nur folgerichtig die Antwort auf die Situation sein.


zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten



Wir danken den beiden ganz herzlich für ihr Engagement und die geopferte Zeit.

Der Dank gilt vor allem auch den Familien der beiden, die das eine und andere Mal auf sie verzichten mussten, wenn es wieder hieß "die Kirchenverwaltung ruft".

Text: Martin Bergmoser
Bilder: Hans Mayr



zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten