Pfarreien Geltendorf, Kaltenberg, Hausen Federzeichnung St. Stephan / Hl.Engel (gez. von A. Höpfl)
zur Startseite
Aktuelles
Glaube und Leben
Mitarbeiter
Kirchen und Kapellen
Kirchenmusik
Kirchenchor Geltendorf
Kirchenchor Hausen
Kirchenchor Eresing
Kirchenmusik Schwabhausen
Shalomchor
Organisten
Aktive Gemeinde
Kindertagesstätte "Zu den Hl. Engeln"
Kontakte und Anfahrt
Archiv
Homepage durchsuchen
Impressum und Datenschutzerklärung


Singen zur Ehre Gottes
 

 
Die Geschichte der Kirchenmusik in Geltendorf reicht weit zurück. Auch wenn heute nicht mehr genau festzustellen ist, wann sich das erste Mal ein Kirchenchor zusammenfand, liegen dennoch bereits aus der Zeit um 1850 komplette Chornotensätze vor, wie z.B. die Messe in G-Dur von A. Sutor.
Damals wurden also schon anspruchsvolle Werke, teilweise auch mit Orchesterbegleitung, aufgeführt.
Kirchenchor Geltendorf
 

 

In dieser Zeit verdiente sich der jeweilige Dorflehrer oft ein Zubrot, indem er das Amt des Kirchenorganisten und des Chorleiters übernahm. So wissen ältere Geltendorfer noch, dass die Lehrer Süßmayr (1909 - 1929) und Bichler (1933 - 1934) den Chor leiteten. Auch der Mesner Friedrich Schaller war Anfang des 20. Jahrhunderts als Organist und Chorleiter tätig.
Dann übernahm Lehrer Alois Bihlmayer ab 1935 die Stelle als Kirchenmusiker und wurde später auch von seinem Sohn unterstützt, der Musik studierte.
Im Jahre 1949 trat Hans Bulley die Lehrerstelle in Geltendorf an und übernahm die Aufgabe der Kirchenmusik.

Im Jahr 1968 begann auf Initiative von Pfarrer Hans Schneider und Adolf Ehle die Ära Bruno Estner...

 
 



zum Seitenanfang





zurück zur Hauptseite "Kirchenchor Geltendorf"