Pfarreien Geltendorf, Kaltenberg, Hausen Federzeichnung St. Stephan / Hl.Engel (gez. von A. Höpfl)
zur Startseite
Aktuelles
Pfarrei-Nachrichten
Termine
Gottesdienst-Anzeiger
Kommunionhelferpläne
Lektorenpläne
Ministrantentermine
Aktueller Pfarrbrief
Taufen im laufenden Jahr
Trauungen im laufenden Jahr
Sterbefälle im laufenden Jahr
Glaube und Leben
Mitarbeiter
Kirchen und Kapellen
Kirchenmusik
Aktive Gemeinde
Kindertagesstätte "Zu den Hl. Engeln"
Kontakte und Anfahrt
Archiv
Homepage durchsuchen
Impressum und Datenschutzerklärung


Neuigkeiten aus den Pfarrgemeinden


"Maria, zeig uns den Weg!" - Kindergottesdienst in Schwabhausen

Der Mai ist Marienmonat. Deshalb widmete sich der Kindergottesdienst am 26. Mai im Pfarrhof in Schwabhausen der Mutter von Jesus.
Gleich am Anfang wurden die Kinder zwischen drei und neun Jahren vor folgendes Rätsel gestellt: "Ich kenne jemanden, der euch tröstet, wenn ihr traurig seid, der bei euch ist, wenn ihr krank seid, der euch abends ins Bett bringt ...".
Nach der Auflösung durfte jeder kleine Gottesdienstbesucher seine Mama durch einen leeren Bilderrahmen schauen lassen.


Im Anschluss daran betrachteten alle Teilnehmer verschiedene Mariendarstellungen genauer. Unter reger Mitarbeit wurden durch Bildsymbolik die Lerninhalte herausgearbeitet. Auf den Gemälden hält Maria das Jesuskind liebevoll auf dem Arm. Der Sohn Gottes sagt, wir alle seien seine Brüder und Schwestern, daraus folgt: Maria ist die Mutter von uns allen. Ein großer, schöner Mantel umhüllt Marias Körper auf jeder Darstellung.


zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten


Hautnah konnten die Junioren erleben wie sich Geborgenheit und Schutz anfühlt, indem sie sich unter einen mitgebrachten Mantel zusammenkuscheln durften.
So wurde begreifbar: Wir beten zu Maria, damit sie uns schützt und hilft. "Stern des Meeres" - so lautet Marias Name wörtlich übersetzt. Wie ein funkelnder Stern am nächtlichen Firmament früher die Seeleute sicher nach Hause geleitete, so zeige uns Maria durch alle Höhen und Tiefen des Lebens den Weg zu Jesus.


Neu zum Einsatz kam dieses Mal ein Kamishibai, ein kleines Holztheater, das mit Bildern bestückt werden kann, zu denen man Erzählungen vorliest. Pfarrer Wagner hat die Geschichte aus dem Leben der heiligen Maria, die die Kinder am Boden sitzend mit großer Spannung verfolgten, extra aus einer Münchner Buchhandlung am Dom besorgt.

Besonderen Spaß machte den Teilnehmern das anschließende gemeinsame Schmücken eines Maialtars mit bunten Rosen.

Nach dem Segen durften die Junioren ihrer Mama eine langstielige Rose überreichen.

Daniela Bernhard-Arens



zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten