Pfarreien Geltendorf, Kaltenberg, Hausen Federzeichnung St. Stephan / Hl.Engel (gez. von A. Höpfl)
zur Startseite
Aktuelles
Pfarrei-Nachrichten
Termine
Gottesdienst-Anzeiger
Kommunionhelferplan
Lektorenplan
Ministrantenplan
Aktueller Pfarrbrief
Taufen im laufenden Jahr
Trauungen im laufenden Jahr
Sterbefälle im laufenden Jahr
Glaube und Leben
Mitarbeiter
Kirchen und Kapellen
Kirchenmusik
Aktive Gemeinde
Kindertagesstätte "Zu den Hl. Engeln"
Kontakte und Anfahrt
Archiv
Homepage durchsuchen
Impressum und Datenschutzerklärung


Neuigkeiten aus den Pfarrgemeinden


Gedächtnistraining, Spielen und Rätseln

Beim ersten Seniorennachmittag des Jahres am 15. Januar stand "Unterhaltung mit Gedächtnistraining, (Wort-)Spielen und Rätseln" auf dem Programm.

Gleich nach der Begrüßung haben wir aber zuerst an unsere Verstorbenen Georg Winterholler und Maria Högenauer gedacht und ein Gebet für sie gesprochen.
Auch mehrere Geburtstagsgratulationen waren seit unserem letzten Treffen im Dezember angefallen und alle haben bei angeregter Unterhaltung Kaffee und Kuchen genossen.



zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten


Beim "Frage-Antwort-Spiel mit Süßigkeiten" hat Frau Rothmayer die Fragen allgemein an alle Anwesenden gestellt. Wer als erster die richtige Antwort wusste, erhielt einen Preis.
Beispiele:
   Frage: Turnübung eines Adeligen?
   Preis:  Prinzenrolle
oder
   Frage: Mahlzeit für höhere Wesen?
   Preis:  Götterspeise



zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten


Es folgten "bayerische Wortspiele".
Beispiele:
   Um zehn Uhr beginnt der Sonntagsgottesdienst.
   Ein Gast fragt: "Ist diese Kirche groß genug für alle Dorfbewohner?
   Er erhält die Antwort: "Wenn alle neigenga, gengans net alle nei.
   Weils aber net alle neigenga, gengans alle nei."
oder
   Eine Frau fragt, an welches Fenster sie den neuen Blumenstock stellen soll
   Sie erhält die Antwort: "Da derdirrt er Dir, da derdirrt er Dir aa und da dad er
   Dir aa derdirrn."



zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten


Ein "Lustiges Liederraten" umfasste zwanzig sehr bekannte Auszüge aus Volksliedern.
Die Fragen wurden von Frau Donhauser wieder allgemein an alle Anwesenden gestellt: Beispiele:
   Frage: Wer ging allein in die Welt, als er klein war?
   Richtige Antwort: Hänschen klein, ging allein, in die weite Welt hinein.
   Preis: Ballonfahrt für 4 Personen - 4 Luftballons.
oder
   Frage: Was sah ein Knab auf der Heide stehen?
   Richtige Antwort: Sah ein Knab ein Röslein steh'n, Röslein auf der Heide.
   Preis: eine Schlossbesichtigung - Vorhängeschloss zum Anschauen.



zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten


Auch ein Frühlings-, Sommer-, Herbst- und Winterrätsel haben wir gemacht.
Beispiele:
   Meinen Namen ruf ich laut, hab aber niemals mir ein Nest gebaut.
   Richtige Antwort: der Kuckuck.
oder
   Der arme Tropf hat einen Hut und keinen Kopf und hat dazu nur einen Fuß
   und keinen Schopf.
   Richtige Antwort: Der Pilz.


Für alle, die noch keinen Gewinn bekommen hatten, gab es zum Thema "Wege" passende Ergänzungen zu suchen.
Beispiele:
   Wir gehen über Stock und ... (Stein).
   Sie kamen mit Sack und ... (Pack).
   Es ging über Berg und ... (Tal).
   Sie erreichten das Ziel mit Müh' und ... (Not).


zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten


Das Gedächtnistraining hat allen Anwesenden viel Spaß gemacht. Jeder konnte mit einem kleinen Gewinn nach Hause gehen.

Zur Aufheiterung hat Frau Rothmayer dazwischen Witze vorgetragen.


Der Seniorenclub trifft sich wieder am 12. Februar zum "Seniorenfasching".

Annemarie Dörfler, Annemarie Rothmayer, Marianne Donhauser



zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten