Pfarreien Geltendorf, Kaltenberg, Hausen Federzeichnung St. Stephan / Hl.Engel (gez. von A. Höpfl)
zur Startseite
Aktuelles
Pfarrei-Nachrichten
Termine
Gottesdienst-Anzeiger
Kommunionhelferplan
Lektorenplan
Ministrantenplan
Aktueller Pfarrbrief
Taufen im laufenden Jahr
Trauungen im laufenden Jahr
Sterbefälle im laufenden Jahr
Glaube und Leben
Mitarbeiter
Kirchen und Kapellen
Kirchenmusik
Aktive Gemeinde
Kindertagesstätte "Zu den Hl. Engeln"
Kontakte und Anfahrt
Archiv
Homepage durchsuchen
Impressum und Datenschutzerklärung


Neuigkeiten aus den Pfarrgemeinden


Erfolgreiche Sternsingeraktion in unserer Pfarreiengemeinschaft

Unter dem Motto "Wir gehören zusammen - in Peru und weltweit" waren unsere Sternsinger trotz schlechten Wetters wieder eifrig unterwegs, um den Segen in die Häuser zu bringen und Spenden für die Kinder besonders in Peru zu sammeln.

Bereits zur Morgendämmerung trafen sich heuer die 36 Eresinger und 4 Pflaumdorfer Kinder, um sich in Sternsinger zu verwandeln.

Bei schlechtem, matschigem und nasskaltem Wetter traten sie trotzdem gut gelaunt ihre Mission an.

Auch heuer spendierten die Bürger beider Gemeinden sehr großzügig. So kamen
   in Eresing 4818,81 € und
   in Pflaumdorf 1132,70 € zusammen.

Ein herzliches Vergelt's Gott den edlen Spendern, die unseren Königen die Tür öffneten und somit das Behindertenprojekt in Peru unterstützen.

Bild u. Text: Ruth Gille


Sternsinger aus Eresing und Pflaumdorf



zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten


Kein freundliches Wetter war es auch für die Geltendorfer und Kaltenberger Sternsinger! Aber es hätte auch schlimmer sein können. Immerhin war es Schnee und kein Regen, der da vom Himmel fiel. Die Kronen aus Pappe haben ein wenig gelitten, doch das verdarb keinem die Laune.
45 Könige in 14 Gruppen marschierten in Geltendorf tapfer von Haus zu Haus, auch in Kaltenberg waren 10 Könige in 2 Gruppen an sogar 2 Tagen unterwegs, um auch die Firmen im Industriegebiet zu erreichen: den Segen in die Häuser bringen und Spenden sammeln für die Kinder in Peru.


Sternsinger aus Geltendorf und Kaltenberg


Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 7485,12 € sind es heuer aus Geltendorf, die für die Hilfsprojekte gespendet werden können. Dazu kommen noch 1300,06 € vom kleinen Kaltenberg.

Das macht schon stolz. Und auch die Begegnungen mit Menschen, ihre Freude über den Besuch der Könige; manchmal rührt es fast zu Tränen.
Ein Highlight war die kleine Privatführung durch die neue Feuerwehr, für drei Könige eine bleibende Erinnerung und eine Motivation, im nächsten Jahr wieder dabeizusein!

Text: Monika Tzschentke, Stefanie Böhm
Bild: Monika Tzschentke



zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten


Nach dem Aussendungsgottesdienst am Morgen des Dreikönigstages machten sich die Sternsinger aus Hausen zusammen mit ihren Begleiterinnen auf den Weg durch das Dorf, um in alle Häuser den Segen der Heiligen Nacht zu bringen. Mit Lied und Gedicht baten sie auch um Spenden. Diese kommen in Hausen nicht dem allgemeinen Projekt des Kindermissionswerkes "Sternsinger", sondern wie in jedem Jahr der Mission in Kilangala in Tansania zugute.


Sternsinger aus Hausen


Dank der vielen Spenden der Hausener Bürger ist dies heuer ein Betrag von 1600 €.

Bild u. Text: Angelika Dietmaier



zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten


Die Schwabhauser Ministranten starteten auch 2019 mit der traditionellen Sternsinger-Aktion ins neue Jahr. Dazu fanden sich zahlreiche Königinnen und Könige (Ministranten, Kommunionkinder und kleinere Geschwisterkinder) zum festlichen Gottesdienst in unserer Pfarrkirche ein. Nachdem Pfarrer Konrad am Ende des Gottesdienstes das Weihwasser, den Weihrauch und die Kreide geweiht und den Sternsingern den Segen gegeben hatte, machten sich die Jungen und Mädchen bei nasskaltem Wetter mit ihren Begleitern (überwiegend ehemalige Minis) auf den Weg durch Schwabhausen, Jedelstetten und Machelberg. In den meisten Häusern wurden sie schon sehnsüchtig erwartet. Manche Bewohner hielten sogar heißen Tee zum Wärmen der kalten Finger bereit.


Sternsinger aus Schwabhausen


Kurz nach 15 Uhr fand sich die Königsschar mit ihren Betreuern im Pfarrhof ein, um sich bei warmem Leberkäse zu stärken. Dazu gab es von den Mamas selbstgemachte Salate und Kinderpunsch zum Aufwärmen.
Die Ministranten bedankten sich bei Gabriele Mutter für die Pflege der festlichen Gewänder, bei der Mesnerin Frau Elisabeth Throm, der guten Seele in der Sakristei, und bei Carola Bagatsch, der Ministrantenbetreuerin, mit einem Blumenpräsent.
Die Verteilung der gesammelten Süßigkeiten rundete den Tag für die fleißigen Sternsinger ab.
Dank der Großzügigkeit der Bewohner kamen 2110,10 € - diesmal für die Kinder in Peru - zusammen.

Text: Carola Bagatsch
Bild: Willi Lutzenberger



zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten


Trotz Schnee und Regen zogen auch in Walleshausen 23 Kinder als Sternsinger durch die Pfarrei. Die dabei gesammelten Spenden in Höhe von 3721,24 €  kommen ebenfalls behinderten Kindern in Peru zugute, getreu dem diesjährigen Motto "Wir gehören zusammen - in Peru und weltweit".


Sternsinger aus Walleshausen


Als Zeichen des Zusammenhalts und als Dankeschön erhielten alle Sternsinger ein Segensbändchen mit der Aufschrift "Gemeinsam".

Bild u. Text: Monika Lang



**************************************************

Allen Sternsingern und Begleitpersonen ganz herzlichen Dank für's Mitmachen!

Und auch ein großes Dankeschön an alle, die ihre Türen geöffnet und durch ihre großzügigen Spenden diese Aktion so großartig unterstützt haben!


zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten