Pfarreien Geltendorf, Kaltenberg, Hausen Federzeichnung St. Stephan / Hl.Engel (gez. von A. Höpfl)
zur Startseite
Aktuelles
Pfarrei-Nachrichten
Termine
Gottesdienst-Anzeiger
Kommunionhelferplan
Lektorenplan
Ministrantenplan
Aktueller Pfarrbrief
Taufen im laufenden Jahr
Trauungen im laufenden Jahr
Sterbefälle im laufenden Jahr
Glaube und Leben
Mitarbeiter
Kirchen und Kapellen
Kirchenmusik
Aktive Gemeinde
Kindertagesstätte "Zu den Hl. Engeln"
Kontakte und Anfahrt
Archiv
Homepage durchsuchen
Impressum und Datenschutzerklärung


Neuigkeiten aus den Pfarrgemeinden


Vorstellung der Erstkommunionkinder

Am 4. und 5. Februar stellten sich unsere 40 Erstkommunionkinder in allen Pfarreien in den Gottesdiensten vor, die Pfarrer Wagner in Eresing und Schwabhausen und Pater Eugen in Geltendorf und Hausen hielten.
Wir feierten außerdem Mariä Lichtmess. An diesem Tag danken wir, dass Jesus und wir Licht der Welt sind. Als Zeichen dafür brachten die Kinder ihre selbstgestalteten Kommunionkerzen zum Weihen in die Kirche.

Die Kinder beteten das Glaubensbekenntnis etwas anders vor:

Ich glaube an Gott, den Vater, der die Welt und mich erschaffen hat.
Ich glaube an Jesus, seinen Sohn, den Maria geboren und in den Tempel gebracht hat.
Ich glaube, dass Jesus das Licht der Welt ist,
    - weil er uns die Frohe Botschaft gebracht hat
    - weil er uns den Weg zu Gott gezeigt hat und uns auf diesem Weg begleitet
    - weil er zur Vergebung der Sünden gestorben ist
    - weil er den Tod überwunden hat und auferstanden ist
    - weil wir mit ihm ewig leben dürfen
    - weil er uns den Heiligen Geist gesandt hat.
Ich glaube an den Heiligen Geist, der uns zu einer großen Glaubensgemeinschaft mit allen Heiligen im Himmel und den Menschen auf der Erde verbindet.
Amen.

Die Kinder haben in den Gruppenstunden kleine Gebetsrollen mit ihrem Namen vorbereitet, die am Ende des Gottesdienstes an die Besucher ausgeteilt wurden:

"Wir Erstkommunionkinder bitten Sie, für uns zu beten.
Bitte nehmen Sie eine Gebetsrolle mit nach Hause und beten Sie für das Kind, das auf der Rolle steht bis zu unserer Erstkommunion oder darüber hinaus.
Wir Kommunionkinder danken für Ihr Gebet und Ihre Verbundenheit."


zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten


In Eresing zogen die 12 Kommunionkinder aus Eresing und Pflaumdorf zu Beginn des Gottesdienstes, der von der Rhythmusgruppe musikalisch umrahmt wurde, zusammen mit Pfarrer Wagner und den Ministranten feierlich in die Kirche ein.

Das Thema der Erstkommunion heißt "Jesus, das Brot des Lebens" und wurde am linken Seitenaltar mit einem Bild von Jesus in einem Kreuz dargestellt.

Die Fotos der Kinder waren in selbstgestalteten Getreideähren darum herum arrangiert.


zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten


Getreide, Mehl, Wasser und selbst gebackene Brote verdeutlichten das Motto "Brot des Lebens" zusätzlich.


Pfarrer Wagner ging in seiner Predigt zum einen darauf ein, dass die Kinder an diesem Tag nicht nur den Gläubigen der Pfarrei bekannt gemacht werden, sondern dass sie selbst in der kommenden Zeit Jesus näher kennenlernen können, indem sie beispielsweise neben ihren Gruppenstunden auch Gottesdienste besuchen oder zuhause Texte in einer Kinderbibel lesen.


zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten


Zum anderen erklärte er die Bedeutung von Tauf-, Kommunion-, Firm-, Hochzeits-, Trauer- und Osterkerze für das Leben der Christen.
Am Seitenaltar waren hierzu die passenden Kerzen aufgestellt, die auch bei den Fürbitten von Bedeutung waren. Bei jeder Fürbitte stand einer der Anlässe im Mittelpunkt und die jeweilige Kerze wurde anschließend entzündet.


Beim Vater Unser bildeten die Kommunionkinder zusammen mit Pfarrer Wagner und den Ministranten einen großen Kreis um den Altar.
Am Ende der Messfeier kamen noch einmal alle Kinder nach vorne und stellten sich namentlich vor.

Im Anschluss daran durfte sich jeder Gottesdienstbesucher auch hier eine Gebetsrolle aus dem Korb mitnehmen.


zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten



Die Erstkommunionkinder in Schwabhausen

 

 

In Hausen und Geltendorf gestaltete Pater Eugen die anderen Vorstellungsgottesdienste ähnlich.

Er richtete ein sehr lebendiges Predigtgespräch direkt an die Kinder, von dem durchaus auch die Erwachsenen angesprochen wurden.
 


Erstkommunion-Stellwand in Hausen





Erstkommunion-Stellwand in Geltendorf




Ursula Jäckle
Renate Hyvnar
Ulrike Thieme
Angelika Dietmaier
H. Landbrecht



zum Seitenanfang




zurück zu den Pfarrei-Nachrichten